Auf die Basis kommt es an!

© Fraunhofer IFAM

Bereits vor Beginn des eigentlichen Fügeprozesses wird die Grundlage für ein zuverlässiges Produkt gelegt. Schon beim Wareneingang muss die Qualität der Fügeteile sowie auch des Klebsystems bzw. dessen Komponenten sichergestellt werden. Werden fehlerhafte Produkte im Rahmen der Eingangskontrolle übersehen, laufen diese durch den gesamten Prozess und führen zu einem qualitativ minderwertigen Produkt. Eine frühzeitige Erkennung ist hierbei unabdingbar und ermöglicht ein frühes Sperren von Chargen oder fehlerhaften Teilen. Nur qualitativ hochwertige Teile dürfen den späteren Verarbeitungsschritten zugeführt werden.

Weiterführend ist natürlich die fachgerechte Lagerung und der interne Transport von signifikanter Wichtigkeit. Im Bereich Logistik und Infrastruktur wirken dabei vielfältige Einflüsse auf das Produkt ein: Staub, Feuchtigkeit, UV Strahlung, Temperatur, Kontaminationen und mechanische Einflüsse können die Qualität der eingesetzten Materialien, d.h. der Fügeteile sowie des Klebstoffes signifikant verändern. Deswegen müssen Bedingungen für Lagerorte und interne Transportwege klar definiert und überwacht werden. Hierzu muss es ein allübergreifendes Lager- und Logistikkonzept erarbeitet werden.

Unsere Kompetenzbereiche

 

Eingangskontrolle

 

Logistik und Infrastruktur